Dateiberechtigungen (Schreibrechte) bei WordPress

Manchmal sind die Schreibrechte der WordPress-Installation nicht mehr in Ordnung und führen zu Fehlern.

Folgende Verzeichnis- und Dateiberechtigungen müssen gesetzt werden:

777
/wp-content/upgrade
/wp-content/uploads
/wp-content/cache (bei Einsatz des WP-Super Cache Plugins)
./wp-cache-config.php

777 rekursiv
/wp-content/plugins/ (wenn automatische Installation gewünscht)
/wp-content/backup/ (bei Einsatz des WordPress Backup Plugins)
/wp-content/themes/ (wenn Editor benutzt wird, sonst 755)
/wp-content/ (je nach Plugin 755 oder 777)

755
/wp-content/

755 rekursiv
/wp-admin/
/wp-includes/

644
/wp-admin/index.php

Du kannst bei Zugriff über ein Terminal direkt folgende Befehle verwenden:

chmod -R 755 wp-admin
chmod 644 wp-admin/index.php
chmod -R 755 wp-includes
chmod 755 wp-content
chmod -R 777 wp-content/themes
chmod -R 777 wp-content/plugins
chmod 777 wp-content/upgrade
chmod 777 wp-content/uploads
chmod -R 777 wp-content/cache
chmod 777 wp-cache-config.php
chmod -R 777 wp-content/backup
chmod -R 777 wp-content

Warum SEO auslagern?

Suchmaschinenoptimierung ist technische Arbeit

Die OnPage-Optimierung von Webseiten ist in den letzten Jahren weiter als zuvor in den technischen Bereich gerückt. Die Struktur und der Aufbau der Inhalte ist nur ein Teilbereich der notwendigen Anpassungen.

Hier sind folgende Punkte wichtig:

  • Reihenfolge der Überschriften
  • Nur eine H1 pro Seite
  • Titel der Seite sinnvoll besetzen
  • META-Description setzen
  • Relation der Suchbegriffe im vorhandenen Text
  • Anzahl Zeichen (je nach Bereich unterschiedlich)

Es gibt zahlreiche Hilfsmittel zur Überprüfung der Inhalte einer Webseite. Wir nutzen u.a. www.xovi.de
Hier bieten wir unseren Suchmaschinen-Optimierungs-Kunden und Partneragenturen interessante und wirtschaftliche Analyse-Pakete an. Hilfe zur Selbsthilfe auf Wunsch durch Beratung, Analyse-Ergebnisse und auf die Seite bezogene TODO-Listen.

Im technischen Bereich optimieren wir u.a. folgende Punkte:

  • Minimalisieren des Codes (Javascript, CSS, HTML)
  • Korrigieren von Fehlern im W3C-Validator (validator.w3.org)
  • Minimalisieren von Bildmaterial (im CMS oder tinypng.com)
  • Caching (Zwischenspeichern von Inhalten)
  • Einbauen von strukturierten Daten (schema.org)
  • SERP Snippet